Der 1. Veranstaltung der Redtenbacher Vortragsreihe fand am Mittwoch, den 30. November 2016 im "Redtenbachersaal" der HTL Steyr statt. Das Thema war "Technik triftt Solidarität". Darin wurden von drei Referenten  Berichte, persönliche Stellungnahmen und Diskussionsbeiträge zum sozialen Maturantenprojekt an der HTL Steyr gebracht.

 

  • K1024_DSC_0001
  • K1024_DSC_0003
  • K1024_DSC_0008

Die Moderation machte Direktor HR Dr. Franz Reithuber.  

Die Vortragenden: 

Mag. Johann Gruber, Religionspädagoge, HTL Steyr

Matthias Hahn, Student, Montanuniversität Leoben 

Dr. Wolfgang Hirschberg, Universitätsprofessor i.R., St.Ulrich bei Steyr

Die Vortragenden legten ihre Beobachtungen und Erfahrungen aus dem von Johann Gruber initiierten Solidarprojekt „Mochila de Esperanza“ ("Rucksack der Hoffnung")  in Lima, Peru vom letzten Sommer dar. Aus ihren jeweiligen Sichten leiteten sie daraus ihre Gedanken und Handlungsempfehlungen ab. 

Zu den Referenten:

Mag. Johann Gruber

· Lehre als Landmaschinentechniker, Humanistisches Aufbaugymnasium Horn, Matura

· Diplomstudien der Sozialpädagogik und der Selbständigen Religionspädagogik

· Seit 1996 Lehrtätigkeit als Religionslehrer an verschiedenen Schulen; seit 1998 an der HTL Steyr

 

Mathias Hahn

· HTL Steyr - Mechatronik, Matura 2013

· Dzt. Studium Angewandte Geowissenschaften an der Montanuniversität Leoben

· Freiwilliger Teilnehmer am solidarischen Projekt 2016 in Lima, Peru

 

Dr.techn. Wolfgang Hirschberg

· Matura an der HTL Steyr

· Maschinenbaustudium an der Universität Stuttgart, Doktoratsstudium an der TU Graz

· Verschiedene berufliche Stationen in Industrie sowie selbständige Tätigkeit

· Berufung als Professor an die TU Graz, Emeritierung 2012

 Link zum Bericht in der Steyrer Rundschau 7.12.2016 mit der Prämierung dieser HTL Klasse mit dem Rundschau-Schulpreis

Joomla templates by a4joomla