von: Gerhard Krisper (2009)

  • Die bedeutendsten kulturellen Leistungen unserer Region sind seit jeher verbunden mit der Verarbeitung ursprünglich von Kupfer, später von Eisen.  Der Aufschwung des Handels mit Eisenwaren ermöglicht etwa die ästhetisch großartige Architektur des Stadtplatzes.                
  • Im 19. JH ist es vor allem die Industrialisierung der Eisenmanufaktur durch Josef Werndl, der wir unsere Arbeitsplätze verdanken.           
  • Im 20. JH verdanken wir dem Visionär und Pionier Redtenbacher die wesentlichen Grundlagen für den Aufschwung von Forschung, Entwicklung und Fertigung im Maschinenbau
  • 1. Weil das Österreichische technische Schulsystem der HTL‘s und der Techn. Hochschulen auf seinem Karlsruher Modell beruht  (Praxis + Theorie + humanistische Fächer).  
    2. Weil sich der wissenschaftliche Maschinenbau vor allem durch Kooperation mit der traditionsreichen, technisch begabten, motivierten und hoch gebildeten Arbeiterschaft bei uns so gut durchsetzen konnte.        
  • Heute wird der Wohlstand unserer Region am allerstärksten durch den ( „Redtenbacher’schen“) Hightech Maschinen- und Fahrzeugbau beeinflusst.              
    Ganz modern ist auch, dass Redtenbacher die Technik nie isoliert sah, sondern immer als integrierten Bestandteil unserer geistigen und industriellen Kultur. BMW, MAN, ZF, AVL, MAGNA, ....
    ....  alle leben wir noch täglich mit Redtenbacher‘s visionären Ideen.   

 

Joomla templates by a4joomla